GJL belegt in Kooperation mit dem IB Wirth 1. Rang bei Ideenwettbewerb
Fuß- und Radwegbrücke Radolfzell

Thomas Nöken vom Dezernat Umwelt: "Der Entwurf "Seeknoten" hat sich in der Beratung des Preisgerichtes deutlich von den anderen neun Mitbewerbern abgesetzt."

Leidenschaft für Gütersloh
Gütersloher Architekturbüro GJL übernimmt Platin-Patenschaft für die Bürgerstiftung

Die Patenurkunde der Bürgerstiftung Gütersloh wurde am 05. Oktober 2017 durch  Brigitte Büscher und Prof. Dr. Manfred Varney übergeben.

 

Link zur Bürgerstiftung Gütersloh Artikel Leidenschaft für Gütersloh

Umzug in einen Neubau geplant
Elektro Schröder zieht in Neubau

Der zweigeschossige Neubau nach den Plänen des Architekten Andreas Grube (GJL Architekten) soll einen Bürotrakt und das Lager umfassen, insgesamt 2200 Quadratmeter Nutzfläche.

Neubau Wohn- und Geschäftshäuser fertiggestellt
Stadtkern Kandel

Der neue Stadtkern mit Wohn- und Geschäftshaus mit ca. 6.800 m² Wohnfläche im Stadtkern Kandel zwischen Bahnhof und Markstraße wurde fertiggestellt und an die Mieter übergeben.

 

Link zum Projekt 

So stellt sich das Güterloher Architekturbüro GJL den neuen Bahnhof im Alltag vor.
Neuer Bauhof nimmt immer mehr Gestalt an

Die aktuellen Skizzen unterscheiden sich nur in Details von den Studien, die die Gütersloher im Rahmen einer Machbarkeitsstudie ins Rennen um den Zuschlag geschickt hatten.

Auffälligste Neuerung der Entwurfsplanung gegenüber den ersten Zeichnungen ist ein leichteres Erscheinungsbild des massiven, zweigeschossigen Kopfbaus im Norden des Geländes südlich des Klärwerks.

Im Frühjahr soll die Erweiterung fertiggestellt sein.
Erweiterung für zwei Millionen Euro

Die Marienfelder Firma Reiling Nutzfahrzeugservice platzt an Ihrem Standort an der Bussemasstraße 55 aus allen Nähten. Deswegen investiert das Unternehmen zwei Millionen Euro in einen Neubau und Ausstattung.
 

Firmenlauf B2Run Karlsruhe am 20. Juni 2017
GJL startet durch beim B2Run Karlsruhe 2017

Den Temperaturen getrotzt haben die GJL - Kollegen am 20.Juni 2017 beim B2Run Karlsruhe.

Der neue Bauhof für die Gemeinde Langenberg kommt
Fraktionen geben GJL-Modell Vorzug

Wie der neue Bauhof für die Gemeinde Langenberg künftig aussieht, dazu haben die Mitglieder des Ausschusses für Planung, Bauen und Umwelt nun in ihrer jüngsten Sitzung ihr Urteil abgegeben. In der Gunst der Fraktionen liegt demnach der Entwurf des Gütersloher Büros GJL vorn.

Baubeginn für zwei neue Logistikhallen in Westerkappeln-Velpe
Spatenstich Logistikhallen für Hagebau

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde der Bau von zwei Hallen mit über 5.000 m2 Logistikfläche in Westerkappeln-Velpe offiziell gestartet. Der Neubau der beiden Hallen erfolgt nach der Planung von GJL. Die Maßnahme stellt die zweite Ausbaustufe der Firma Hagebau dar, die an diesem Standort dann über Lager- und Freiflächen von 65.000 m2 verfügt. 

Pressestimmen:

Artikel zum Wohnhaus S. im Stadtmagazin Gütsel
Gut gebaut in Gütersloh

Link zum Projekt

Foto: Klemens Ortmeyer, Gütersloh

Bauvoranfrage und Entwurf im Bauauschuss in Winterbach vorgestellt
Hochregallager für Peter Hahn

Der Modehändler Peter Hahn plant mit GJL den Neubau eines Hochregallagers in Winterbach. Am 15. November 2016 wurde die Bauvoranfrage und der Entwurf zu dem Projekt im Winterbacher Bauauschuss u. a. von Jürgen Löffler präsentiert und diskutiert. Mit dem Bau soll im Juni 2017 begonnen werden.

GJL erarbeitet Machbarkeitstudie
Schulerweiterung in Langenberg

Andreas Grube stellte am 27. Oktober 2016 in Langenberg im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Schule, Kultur und Sport sowie Bauen, Planen und Umwelt die Machbarkeitsstudie für die Erweiterung der dortigen Grundschule als offene Ganztagsschule vor.

Offenburger Planungsausschuss befasst sich mit Lärmschutzwänden
Lärmschutzwände im Planungsausschuss

Das Offenburger Tagblatt berichtet von der Sitzung des Planungsausschusses vom 24. Oktober 2016, in der die von GJL konzipierte Gestaltung der Lärmschutzwände besprochen und bestätigt wurde.

Baubeginn für den Bau von vier Mehrfamilienhäusern
Startschuss beim Quartiersplatz in Lahr

Mit dem ersten Spatenstich wurde am 27. Oktober 2016 symbolisch der Bau der von GJL geplanten Wohnhäuser begonnen.

"Das Neubauprojekt ist zentraler Mittelpunkt der wegweisenden Stadtentwicklungsmaßnahme Kanadaring, die in den kommenden Jahren zu einem modernen und innovativen Wohngebiet mit hoher Lebensqualität wachsen soll [...]" (DEAL Magazin)

Link zum Artikel des DEAL Magazins  //  Visualisierung: Raumlabor 3, Karlsruhe

Dritte Bürgerinfo zu den Lärmschutzwänden in Offenburg
"Latten, Glas und Grün an der Lärmschutzwand"

Bei der dritten Bürgerinfo stellte Hans Jakel am 29. September 2016 die weitere Planung und Gestaltung der Lärmschutzwände in Offenburg vor und stellte sich den Fragen und Anregungen der Bürger.

Foto: Badische Zeitung / Babette Staiger

Entwurf für das Käfertaler Zentrum vorgestellt
Wohn- und Geschäftshaus in Mannheim

Am 27. Juli 2016 stellte Hans Jakel den Entwurf von GJL für das Käfertaler Zentrum im Bezirksbeirat vor. Der Entwurf findet die Zustimmung von Bevölkerung und Stadtverwaltung.
Zentral im Mannheimer Stadtteil Käfertal gelegen soll ein Wohn- und Geschäftshaus mit Supermarkt, 24 Wohnungen und einer Tiefgarage entstehen.

Visualisierung: Raumlabor 3, Karlsruhe

GJL plant Mehrfamilienhäuser in Bad Kreuznach
Spatenstich für das Neubauprojekt Carlsgarten

In Bad Kreuznach wurde am 9. September 2016 offiziell mit dem Bau von vier Mehrfamilienhäusern mit 120 Wohneinheiten begonnen. Die DBA Deutsche Bauwert investiert dort 22,5 Millionen Euro.

Foto: Allgemeine Zeitung / Isabel Mittler

Umbau eines ehemaligen Kaufhauses zu Büroeinheiten in Ludwigshafen
Neues Kleid für ehemaliges Kaufhaus

In Ludwigshafen wird ein seit langer Zeit leer stehendes, ehemaliges Kaufhaus umgebaut und es werden Büroflächen für 400 bis 450 Mitarbeiter des Energieunternehmens TWL geschaffen. Zusätzlich werden im Erdgeschoss mehrere Ladeneinheiten eingerichtet.

Link zum Projekt  //  Visualisierung: Raumlabor 3, Karlsruhe

Bürgerbeteiligung bei der Planung der Lärmschutzwand in Offenburg
GJL stellt Lärmschutzwände vor

Am 16. Juni 2016 stellten Hans Jakel und Anette Guth von GJL bei einer Bürgerversammlung in Offenburg die Gestaltung von Lärmschutzwänden vor und diskutierte mit den Bürgern und der Verwaltung über die geplanten Maßnahmen. Entlang der Rheintalbahn im Süden Offenburgs sollen rund 3.000 m Lärmschutzwände entstehen.

Entwurf einer Wohnbebauung im Gemeinderat vorgestellt
Siedlung "Stück" in Grenzach-Wyhlen

Hans Jakel stellte am 5. Juli 2016 den Entwurf von GJL für eine Wohnbebauung mit 17 Doppelhäusern und 34 Wohneinheiten in Grenzach-Wyhlen dem Gemeinderat vor.