Bayerische Ingenieurekammer-Bau zeichnet ganzheitlichen Brückenentwurf von GJL aus
1. Preis für Brückenentwurf

GJL wurde gemeinsam mit der Ingenieurgruppe Bauen für den Brückenentwurf mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der offene Ideenwettbewerb „Entwurf einer Straßenbrücke nach ganzheitlichen Wertungskriterien“ wurde von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit Unterstützung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern ausgelobt.

Auszug aus der Beurteilung: "Der Siegerbeitrag der Ingenieurgruppe Bauen überzeugt mit einem schlanken Brückenentwurf in Spannbetonbauweise und besticht durch seine transparente Wirkung im Vorlandbereich und die Betonung der Flussquerung durch einen ästhetischen, wohlproportionierten Bogen. Das semi-integrale lagerlose Tragwerk zeichnet sich insbesondere auch in der technischen Qualität durch gute und durchdachte konstruktive Lösungen sowie durch seine Wartungs- und Instandhaltungsfreundlichkeit aus. Die innovativen Ansätze des Wettbewerbsbeitrags reichen von schlanken Fertigteilstützen über die Minimierung der Verschiebewege bei den Übergangskonstruktionen und Kappen aus hochfestem Beton bis hin zur Verwendung von recycelten Materialien."

Veröffentlichung auf dbz.de (Deutsche BauZeitschrift), 08/2011