Café und Wohnungen im denkmalgeschützten Ensemble
Schimmel, Gütersloh
Auftraggeber Schimmel GbR
Architekt GJL Architekten BDA
Beauftragung Direktbeauftragung
Leistungen GJL HOAI Lph 1-8
Bauzeit 2011
Fotografie Thomas Wieckhorst
   

 

Das 1884 erbaute Ackerbürgerhaus galt vor allem aufgrund der aufwändigen Fachwerkkonstruktion als eine Besonderheit im alten Ortskern von Gütersloh. Unsere Aufgabe war die denkmalgerechte Sanierung in Ergänzung mit einem Neubau. Als Nutzung waren eine Bäckerei mit Café und Creperie sowie zwei Wohnungen im Obergeschoss geplant. Wichtig war uns vor allem eine proportionierte Abstimmung zwischen alt und neu. Farben und Materialien wurden sorgfältig aufeinander abgestimmt und entsprechend den auflagen des Denkmalschutzes eingesetzt. mit einer Fuge verbunden stehen die beiden baukörper als einheit zusammen und ergänzen sich gegenseitig. Dank der neuen Nutzung ist den Bürgern von Gütersloh-Isselhorst ein ortsbildprägendes Gebäude aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert erhalten geblieben und erfährt eine öffentliche Nutzung in zentraler Lage.

Veröffentlichung auf bauhandwerk.de, 03/2012